Pressebereich

In unserem Pressebereich finden Sie zahlreiche Pressemitteilungen zu aktuellen und spanndenen Themen sowie umfangreiches Bildmaterial.

 

Presse-Ansprechpartnerin

Katharina Brömel

Fon +49.721.98520.39

>> E-Mail an Frau Brömel



Übersicht Pressemitteilungen



 

Simulationsexperte IPG Automotive ist Partner im Förderprojekt „IMAGinE“

 

Der virtuelle Fahrversuch ist Bestandteil des am 1. September gestarteten und vom BMWi geförderten Forschungsprojektes „IMAGinE“. Gemeinsam entwickeln zwölf Projektpartner in den nächsten Jahren Standards für kooperative Fahrfunktionen, die vernetzte Fahrzeuge sicherer und komfortabler machen sollen. IPG Automotive stellt hierfür die offene Integrations- und Testplattform CarMaker zur Verfügung, in der virtuell die Entwicklung und Absicherung der spezifischen Funktionen erfolgen wird.

 

IPG Automotive verstärkt den weltweiten Auftritt und gründet weitere Tochterfirmen in Asien und den USA.

 

Als Lösungsanbieter für den virtuellen Fahrversuch expandiert IPG Automotive um auch internationale Kunden optimal zu betreuen. Nach der Gründung der japanischen Tochterfirma IPG Automotive K.K. im Jahr 2014 wurde die Präsenz zuletzt auf dem asiatischen Markt weiter gesteigert und Standorte in China und Korea eröffnet. Auch in den USA wurde eine Tochterfirma gegründet.

 

IPG Automotive bringt Software-Release 5.1 auf den Markt

 

Das Karlsruher Unternehmen IPG Automotive hat seine Simulationslösungen für die Automobil- und Zuliefererindustrie CarMaker, TruckMaker und MotorcycleMaker weiter optimiert. Mit dem Release 5.1 bietet der Experte für den virtuellen Fahrversuch eine Vielzahl neuer Funktionalitäten für die Anwendungsbereiche Fahrdynamik, Fahrerassistenz und Powertrain. Ein Plus an Offenheit mittels zusätzlicher Schnittstellen und viele weitere neue Features - unter anderem in den Bereichen 3D-Visualisierung, Testmanagement und Fahrzeugmodelle - sorgen für noch mehr Effizienz über den gesamten Fahrzeugentwicklungsprozess hinweg.

 

Berner & Mattner und IPG Automotive koppeln Echtzeit-Testsysteme

 

In einem neu entwickelten Prüfstand zur Absicherung von Steuergeräten für Fahrerassistenzsysteme haben die Unternehmen Berner & Mattner und IPG Automotive ihre Testsysteme MESSINA Camera HiL und Xpack4-Echtzeitrechner mit CarMaker/HIL über einen echtzeitfähigen EtherCAT-Bus gekoppelt. Der hochskalierbare Prüfstand ermöglicht flexibles Testen kamerabasierter Fahrerassistenzfunktionen wie Spurhalteassistenz oder Verkehrszeichenerkennung. Die Lösung kommt 2016 erstmals bei einem OEM zum Einsatz.

 

Erfolgreicher Projektabschluss für BMBF-Verbundforschungsprojekt im Bereich Fahrzeugsicherheit an der THI

 

Am 31. Januar 2016 wurde das Verbundforschungsprojekt HiPe-FiS („High-Performance Funktionen und effiziente Testmethoden zur Steigerung der integralen Sicherheit“) erfolgreich abgeschlossen. In den vergangenen drei Jahren hat die Technische Hochschule Ingolstadt gemeinsam mit den Kooperationspartnern IPG Automotive GmbH, Ibeo Automotive Systems GmbH sowie dem Automobilzulieferer Continental an innovativen Funktionen und entsprechenden Testmethoden zur Steigerung der Fahrzeugsicherheit geforscht.

 

Innovative Entwicklungsmethoden und Produktneuheiten auf dem Open House

 

Am 8. März 2016 findet das diesjährige Open House des Karlsruher Unternehmens IPG Automotive statt. Die Veranstaltung hat sich als Branchentreff für Spezialisten des virtuellen Fahrversuchs etabliert. Gezeigt werden Entwicklungsneuheiten für die drei Anwendungsbereiche Fahrerassistenz, Powertrain und Fahrdynamik.

September 2016
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Ansprechpartner bei redaktionellen Fragen

Katharina Brömel

Fon +49.721.98520.39

Opens internal link in current windowE-Mail an Katharina Brömel

 

 

Topthema

News

> 27.09.2016

Apply & Innovate 2016 Review

Volles Haus in Karlsruhe: Zwei spannende Tage rund um den virtuellen Fahrversuch

[mehr]

> 27.09.2016

Vehicle-in-the-Loop

Dank Augmented Reality mitten im virtuellen Geschehen

[mehr]